Prävention gegen sexualisierte Belästigung und Gewalt

Kinder und Jugendliche sollen ohne Gewalt und Diskriminierung aufwachsen. Dazu sollen sie im Sport Unterstützung und Schutz durch die Verantwortlichen erfahren.

Die körperliche und emotionale Nähe, die im Sport entstehen kann und in keinem anderen Zusammenhang ähnlichen Stellenwert findet, birgt aber auch Gefahren sexualisierter Übergriffe. Eine Kultur der Aufmerksamkeit und des Handelns Verantwortlicher muss daher dazu beitragen, Betroffene zum Reden zu ermutigen, potentielle Täter/-innen abzuschrecken und ein Klima zu schaffen, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene - mit und ohne Behinderung - im Sport vor sexualisierter Gewalt schützt.
(Quelle: Deutsche Sportjugend)

Dieses Jahr wurden Verhaltensregeln, ein Schutzkonzept und ein Evaluationsbogen erarbeitet. Diese könnt ihr hier runterladen:




Bei allen Fragen rund um das Thema Prävention gegen sexualisierte Gewalt steht Euch als Beauftragte zur Prävention gegen sexualiserte Gewalt zur Verfügung:
Ingrid Kositzki
Ingrid Kositzki
  Kontakt
  Beauftragte zur Prävention gegen sexualisierte Belästigung und Gewalt

Ausserdem gibt es in jedem Bundesland auch Beauftragte zur Prävention gegen sexualisierte Belästigung und Gewalt:
Kein Täter werden

Der Bundesjugendvorstand des Deutschen Aikido-Bundes e.V. setzt sich aktiv mit dem Thema der Prävention gegen sexualisierte Gewalt auseinander. Die beiden Beauftragen zu diesem Thema sind dabei Ansprechpartner und Vertrauenspersonen für die Jugend des DAB.

Das Thema der Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt ist ein wichtiger Baustein bei der Kinder- und Jugendarbeit in Sport und Ehrenamt. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Ansätze der Betrachtungsweise, wobei wir uns davon frei machen wollen, das Thema nur täterbezogen zu betrachten. Es geht vielmehr darum, die Kinder und Jugendlichen zu schützen, bevor sie zu Opfern werden, und Trainer/-innen zu sensibilisieren, damit sie nicht zu Tätern/Täterinnen werden.
Letztes wird in dem nachfolgenden Spot der Charité Berlin visualisiert.



Daneben gibt es viele Organisationen, bei denen Ihr Euch informieren könnt und auch anonym Hilfe bekommt!
Hier findet Ihr eine kleine Auswahl einiger Anlaufstellen:








Nächste Veranstaltungen:
Weitere Dokumente (Elternerklärungen, Anmeldeformulare, etc.) befinden sich im Lehrgangsplan.

  • 09.03.2024 - 10.03.2024, Aikido Schule Hamburg e.V., Barnerstraße 16, 22765 Hamburg-Altona (DAB Jugend):
    Jugendtrainerworkshop 2024
    mit Jugendvorstand und mehr
  • 29.07.2024 - 04.08.2024, Jugendgruppencamp der Jugendherberge Scharbeutz, Strandallee 98, 23683 Scharbeutz (DAB Jugend):
    Samurai Camp 2024
    mit Madeleine Schulze 2. Dan und Daniel Tippelt 2. Dan, sowie weitere Referenten und Referentinnen
  • 03.08.2024 - 10.08.2024, Sportcamp Inzell, Holzen 4-6, 83334 Inzell (Aikido Verband Bayern (AVB)):
    Bajuwarencamp 2024
    mit Patrick David (4. Dan), Ralf Salfer (4. Dan), Markus Daigeler (3. Dan) u.a.
  • 12.10.2024 - 13.10.2024, Vorraussichtlich Ingolstadt (DAB Jugend):
    Bundesjugendlehrgang 2024
    mit noch nicht festgelegt